Bader: Ausbau der Kinderbetreuung hat hohen Stellenwert in NÖ

Grundsatz der Wahlfreiheit der Eltern und des Bedarfes stehen bei Ausbau im Vordergrund

„Der Ausbau der Kinderbetreuung hat seit jeher einen hohen Stellenwert für die Politik in Niederösterreich. In den 1.090 Kindergärten werden mehr als 53.000 Kinder betreut, zudem gibt es rund 250 Tagesbetreuungseinrichtungen und 500 Tageseltern, die sich um rund 7.500 Kinder kümmern. Bei der Gruppe der 3 bis 5-Jährigen liegen wir bei einer Betreuungsquote von 98%, womit wir österreichweit im Spitzenfeld liegen“, erklärte Klubobmann-Stellvertreter Karl Bader in der Aktuellen Stunde des NÖ Landtages zum Thema Kindergärten.

Für Bader steht zudem fest: „Für uns stehen beim Thema Kinderbetreuung die Grundsätze der Wahlfreiheit und des Bedarfs im Vordergrund. Die Eltern müssen selbst entscheiden können, wie sie ihre Kinder betreuen lassen möchten und dabei müssen wir uns nach dem Bedarf dieser richten. Das gilt auch bei der Frage des zweiten verpflichtenden Kindergartenjahres, wobei wir in dieser Altersgruppe ohnehin bereits 97,7% der Kinder versorgen. Klar ist für uns auch, dass wir gegen die Zentralisierung der Kompetenz für die Kindergärten eintreten und die Gemeinden stärken wollen.“