Bildungscampus Mostviertel vom Landtag beschlossen

Pernkopf/Ebner/Hinterholzer/Kasser: 16,8 Millionen werden bis 2022 am Standort des Landesklinikums Mauer investiert

Der Landtag beschloss in seiner heutigen Sitzung die Realisierung des Bildungscampus Mostviertel. „Mit dem Bildungscampus wird künftig die Ausbildung im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe im Mostviertel am Areal des Landesklinikums Mauer zusammengefasst. Dafür werden 16,8 Millionen Euro bis 2022 in den Umbau und die Sanierung von vier Pavillons investiert, wodurch 230 Pflegeschülerinnen und -schüler am Standort unterrichtet werden können“, betonen LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und die Landtagsabgeordneten aus dem Bezirk Amstetten, LGF Bernhard Ebner, Michaela Hinterholzer und Anton Kasser zum richtungsweisenden Beschluss.

„Mit der durch den zu errichtenden Campus möglichen Fusion der Strukturen der bisherigen Ausbildungsstätten an den Kliniken Amstetten und Mauer werden einerseits Synergiemaßnahmen in der Lehre umgesetzt und kann andererseits den sich ändernden Erfordernissen in den Gesundheitsberufen Rechnung getragen werden. Dadurch kann auch in Zukunft eine hochwertige Ausbildung im Mostviertel sichergestellt werden, von der auch die Patientinnen und Patienten profitieren“, so Ebner, Hinterholzer und Kasser unisono.